Bildschirmschoner Sommer freeware download

Fällt der Sommer dieses Jahr aus? Das sind ja schon Temperaturen wie im Herbst! Wer jetzt in den Urlaub in die Sonne fahren kann, der kann sich glücklich schätzen. Wer leider hier das kalte Wetter ertragen muss, für den haben wir hier einen kostenlosen Bildschirmschoner mit Sommer Motiven. Der Bildschirmschoner steht als Freeware download zu Verfügung.

Sommer Bildschirmschoner
Sommer Bildschirmschoner freeware

Bildschirmschoner Sommer freeware »

LASIK Augenlasern oder Kontaktlinsen

Kontaktlinsen tragen oder Augen lasern lassen?

Da ich selber kurzsichtig bin, aber ungerne eine Brille trage, bin ich auf Kontaktlinsen umgestiegen. Vor einigen Jahren hatte ich schon mal harte Kontaktlinsen, weil diese vom Augenarzt empfohlen wurden. Mit den Harten Kontaktlinsen bin ich aber nicht so gut zurechtgekommen, so dass ich nun auf weiche Kontaktlinsen umgestiegen bin, genauer gesagt auf Tageslinsen. Die Tageslinsen haben den Vorteil, dass die Reinigung entfällt und falls mal eine Kontaktlinse verloren geht, ist es nicht ganz so schlimm, weil man sie ohnehin nur für einen Tag trägt. Ein Bekannter von mir hat sich kürzlich in Hamburg für LASIK Augenlasern entschieden und seine Kurzsichtigkeit durch Laser behoben. LASIK steht für Laser-in-situ-Keratomileusis, d.h. es ist eine Augenoperation mit Laser, wobei die Fehlsichtigkeit im Idealfall komplett behoben werden soll, so dass man keine Brille oder Kontaktlinsen mehr tragen braucht. Die LASIK-Methode, auch Augenlasern genannt kann bei Kurzsichtigkeit bis max. -10 Dioptrien und bei Weitsichtigkeit bis max. +4 Dioptrien angewendet werden. Die besten Ergebnisse beim Augen lasern werden allerdings erzielt, wenn die Dioptrien Zahl nicht so hoch ist. Bei EuroEyes in Hamburg wird beispielweise gesagt, dass Augenlasern zur Behandlung von Kurzsichtigkeit angewendet werden kann bis -8 dpt. Ab -8 Dioptrien kann man eine implantierbare Kontaktlinse anwenden. Da ich nun stärker Kurzsichtig bin, d.h. auf einem Auge -7 Dioptrien und auf dem anderen Auge -7,5 Dioptrien, stellt sich die Frage, ob bei mir die LASIK-Behandlung angewendet werden kann oder statt Augenlasern eher ICL – eine implantierbare Kontaktlinse angewendet wird. Aus diesem Grunde werde ich mich zum Thema Augenlasern mit LASIK in Hamburg bei EuroEyes beraten lassen. Die Kosten für eine Kosten Augenlaser-Behandlung liegen zwischen ca. 1.250 Euro pro Auge bis ca. 1.950 Euro pro Auge. Die Kosten für das Augenlasern sind abhängig von der Höhe der Dioptrien, Dicke der Hornhaut und der angewandten Lasertechnologie. Bei meiner höheren Dioptrien kann ich dann wohl eher mit 1.950 Euro pro Auge rechnen. Eine Linsen-OP mit einer ICL-Linse würde dagegen ca. 6.500 Euro für beide Augen kosten.

Für Tageslinsen Focus Dailies gebe ich im Monat 37 Euro aus – das sind im Jahr 444 Euro. Würde ich für Augenlasern mit der Lasik-Operation 4.000 Euro ausgeben, dann liegt die Amortisationszeit bei neun Jahren, d.h. ab dann würde ich sparen, weil ich kein Geld für Kontaktlinsen mehr ausgebe.

Abnehmen mit Mineralwasser

Das Trinken von Wasser bzw. Mineralwasser ist sehr wichtig beim Abnehmen.

Wer abnehmen will oder nach einer Diät versuchen will, sein Gewicht dauerhaft zu halten, der sollte viel Mineralwasser trinken. Wer vor dem Essen Wasser trinkt, der hat weniger Appetit, weil der Magen schon etwas gefüllt ist. Außerdem wird Durst vom Gehirn auch manchmal mit Heißhunger verwechselt, d.h. obwohl wir eigentlich Durst haben, greifen wir gerne mal zu Süßigkeiten. Statt etwas zu essen lieber zwischendurch mal was trinken. Wasser kann beim Abnehmen helfen! Das heißt, wer mehr Wasser trinkt, hat weniger Heißhunger.

Wasser schwemmt außerdem überflüssige Schlackenstoffe aus dem Körper. Wenn wir kalorienfreie Getränke wie Mineralwasser zu uns nehmen, dann verbraucht der Körper Kalorien durch das Trinken. Der Kalorienverbrauch ist zwar nicht so hoch, aber immerhin vorhanden. Es wird empfohlen drei bis vier Liter Wasser über den Tag verteilt zu trinken als Unterstützung zum Abnehmen. Später nach der Diät sollten es mindestens 1,5 Liter Mineralwasser sein. Wichtig ist außerdem reines Mineralwasser ohne Zucker oder Süßstoffe zu trinken. Mit Wasser verdünnte Obstsäfte sind zwar gesund aber enthalten trotzdem Zucker.

Der menschliche Körper besteht zu einem Großteil aus Wasser, dem sogenannten Körperwasser. Bei einem Gewicht von ca. 70 kg liegt dieser Wert bei ungefähr 60%. Ein ausgeglichener und guter Wasserhaushalt ist entscheidend für die Funktionstüchtigkeit des gesamten Körpers, seinen Stoffwechsel und für das allgemeine Wohlbefinden. Das Körperwasser spielt eine entscheidende Rolle, damit unser gesamter Körper normal funktionieren kann. Es versorgt die Zellen und reguliert die Körpertemperatur, indem es die inneren Organe kühlt. Zwei Drittel des körpereigenen Wassers befindet sich dabei in den Zellen (intrazelluläres Wasser) und ein Drittel außerhalb der Zellen (extrazelluläres Wasser) z.B. im Blutplasma. Mit Hilfe des Wassers gelangen Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen und Abfallstoffe der Zellen werden abtransportiert Leichte Schwankungen des Körperwasseranteils sind allerdings normal und erklären sich durch die Trinkmenge, Tageszeit und auch die Körperaktivität. Von der WHO, der Weltgesundheitsorganisation, werden folgende Richtwerte für normalgewichtige Menschen empfohlen:

Kinder 60 – 75%
Frauen 50 – 55 %
Männer 60 – 65 %

Ist der Wasserhaushalt jedoch gestört, kann das sehr unterschiedliche Konsequenzen haben. Bei einer geringen Abweichung, sprich einem leichten Wasserdefizit, können Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen und natürlich Durst die Folge sein, da das Blut verdickt.
Bei einem hohen Wasserverlust, der nicht schnell genug wieder ausgeglichen wird, kann es zu ernsteren Problemen kommen, wie z.B. einer Veränderung der Körpertemperatur, einer unausgewogenen Versorgung der Zellen mit Nährstoffen bis hin zu einer Blutverdickung, die zu Thrombosen führen kann. Verbraucht wird das Körperwasser täglich durch unsere Atmung, sowie durch die Urin- und Schweißausscheidung. Damit die Körperfunktionen nicht gestört oder negativ beeinflusst werden, ist es wichtig, diesen Verbrauch immer wieder zu regulieren. Täglich sollte man daher mindestens 1,5 Liter kalorienfreie Flüssigkeit trinken. Bei schweren körperlichen Tätigkeiten und bei Sport kann sich dieser Bedarf auf mehrere Liter pro Stunde erhöhen. Da sich das Körperwasser letztendlich auch in unserem Blut befindet und im direkten Austausch mit den Körperzellen steht, ist es umso wichtiger, dass der tägliche Wasserverlust durch qualitativ hochwertige Getränke und Lebensmittel ausgeglichen wird. Geht man von der Annahme aus, dass ein 70 kg schwerer Mensch einen Körperwasseranteil von 60% hat, das entspricht 42 Litern, muss er davon täglich 2,5 Liter (6%) erneuern, um in seinen Wasserhaushalt im Gleichgewicht zu halten. Das verbrauchte Körperwasser wird zu knapp einem Liter durch die Nahrung ersetzt und zu cirka 1,5 Litern durch Getränke. Verfolgt man diesen Regenerationsprozess über einen Zeitraum von sechs Wochen, gelangt man zu dem Ergebnis, dass das ursprüngliche Körperwasser in diesem Zeitabschnitt zu 95% komplett erneuert wurde. Für eine optimale Erneuerung des Körperwassers eignet sich am besten natürliches Mineralwasser, das einen pH-Wert von ca. 7 haben sollte, so wie evian. Dieser Wert entspricht nahezu dem pH-Wert des Bluts wodurch der Austausch mit den Zellen erleichtert wird. Einer übermäßigen Übersäuerung des Körpers wird somit entgegengewirkt. Wichtig bei der Wahl des Wassers ist außerdem dessen Zusammensetzung, wie sein Anteil an Mineralien und Elektrolyten. Ideal ist eine ausgewogene Mischung von Calcium, Magnesium, Natrium und Kalium wie in dem natürlichen Mineralwasser evian, um Mangelerscheinungen bei physischen und psychischen Belastungen vorzubeugen.

Fazit: Ihr Körperwasser erneuert sich alle sechs Wochen und die Wahl des Wassers bestimmt zu einem Teil, woraus Sie bestehen. Sie selbst entscheiden, womit Sie es erneuern!

Body-Mass-Index ausrechnen

BMI Body Mass Index berechnen. Erfahren Sie, ob Ihr Gewicht im Normalbereich liegt oder ob Sie eventuell Übergewicht haben. Hier können Sie schnell und unkompliziert Ihren BMI berechnen.

Wer abnehmen will kann zur Kontrolle seiner Diät den sog. Body-Mass-Index verwenden.

Der Body Mass Index (BMI) ist eine Maßzahl für die Bewertung des Körpergewichts eines Menschen in Relation zu seiner Körpergröße. Als grober Anhaltswert für die Kontrolle einer Diät oder für die Entscheidung für das Abnehmen kann der BMI jedoch dienen. Hier geht es zur Berechnung des Body-Mass-Index »

Frühling

Der Frühling kann kommen! Auf diesem Bilder sieht es zumindest schon mal ein wenig nach Frühling aus.

Frühling
Frühling – Krokusse

Der Frühling – auch als Lenz bezeichnet, ist die Jahreszeit der gemäßigten Breiten, in der die Tageslänge zunimmt und die Sonne sich oberhalb des Himmelsäquators befindet. Auf der Nordhalbkugel der Erde dauert der Frühling vom 20. oder 21. März bis 21. Juni.

Maca – Lepidium peruvianum Chacon

Maca als natürliches Potenzmittel – die Maca Wurzel steigert die Erektion, die Potenz, das sexuelle Verlangen (Libido) und Spermaqualität. Außerdem steigert Maca die Bildung Testosteron auf natürliche Weise.

MacaStudien aus Südamerika und den Vereinigten Staaten (die jedoch mehr auf Erfahrungsberichten als auf messbaren Daten beruhen) zeigen, dass Probanden von einer Steigerung der sexuellen Lust und Leistungsfähigkeit, einem gestärkten Immunsystem und mehr Energie berichten, weiter soll Depressionen und chronischer Müdigkeit entgegengewirkt werden. Die Maca-Wurzel enthält Eiweiße, Eisen, Zink, Magnesium, Kalzium, Kohlenhydrate, Phosphor, Zucker, Stärkestoffe, Mineralstoffe und eine Reihe von Vitaminen. Außerdem kommen verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe in der Wurzel vor. In erster Linie sind dies Senfölglykoside (Glucotropaeolin). Auch Imidazol-Alkaloide (Lepidilin), mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Macaene), benzylierte Amide (Macamide) und Steroide wurden nachgewiesen. (de.wikipedia.org)

Die Maca-Pflanze stammt aus den Höhenlagen der peruanischen Anden. Dort wird sie seit tausende Jahren angebaut. Der Maca-Wurzel werden positive Effekte auf die körperliche Leistungsfähigkeit, psychische Belastbarkeit, Potenz, Erektion und der Spermaqualität zugeschrieben. Außerdem soll Maca die Bildung von Testosteron auf natürliche Weise erhöhen.

Buch über ehemalige Hartz IV-Empfänger

„Wir sind gut“ – BA präsentiert Buch über ehemalige Hartz IV-Empfänger

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat in diesem Jahr viel in ein positiveres Image von „Hartz IV“ investiert. Sie hat über Irrtümer und Vorurteile gesprochen, um zu demonstrieren, dass das Bild von Langzeitarbeitslosen und Jobcentern in der öffentlichen Wahrnehmung korrigiert werden muss. Das Jahr endet mit der Veröffentlichung eines Buches unter dem Titel „Wir sind gut“. Es erzählt Geschichten über Menschen, die sich nach langer Zeit der Arbeitslosigkeit wieder in das Arbeitsleben zurückgekämpft und immer an eine neue Chance geglaubt haben. Es erzählt auch von Kolleginnen und Kollegen in den Jobcentern, die sie in diesem Glauben bestärkt und unterstützt haben und von Unternehmerinnen und Unternehmern, die ihnen eben diese Chance gegeben haben.

Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung der BA: „Hartz IV ist keine Sackgasse und in den Jobcenter arbeiten keine Bürokraten. Das soll in diesem Buch deutlich werden. ‚Wir sind gut‘ beschreibt aus unterschiedlichen Perspektiven, was jeden Tag in Deutschland unbemerkt und erfolgreich gelingt. Es betont, dass es Wege zurück in die Gesellschaft gibt. Wenn man daran glaubt und mit viel Motivation und Engagement gemeinsam daran arbeitet. Und es zeigt: es gibt keine hoffnungslosen Fälle.“

„Wir sind gut“ erzählt authentisch und sympathisch Erfolgsgeschichten aus ganz Deutschland, mit vielen prominenten Stimmen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft.

Das Buch steht als Download unter unter jobcenter-ich-bin-gut.de zur Verfügung.

Microblogging – neuer Dienst gestartet

Neuer Micro Blog für Kurznachrichten ähnlich Twitter

Microblogging – die neue Art des Bloggens mit 140 Zeichen. Blogs sind im Internet Web 2.0 heutzutage kaum noch wegzudenken. Private Personen, aber auch vermehrt Unternehmen nutzen die Möglichkeiten des Bloggens um schnell und unkompliziert Nachrichten im Internet zu verbreiten. Neben den klassischen Weblog Publishing Systemen, wie WordPress, Drupal oder Blogger, finden auch die sogenannten „Microblogs“ vermehrt Verwendung.Microblog Web 2.0 Microblogging social network
Microblog Web 2.0 Microblogging social network

Microblogging (griechisch [mikrós] = klein, kurz) ist eine neue Form des Bloggens, wobei – ähnlich wie bei einer SMS – kurze Nachrichten veröffentlicht werden. Meistens ist die Anzahl der zu Verfügung stehenden Textzeichen auf 140 Zeichen begrenzt. Neben kurzen Texten können auch Hyperlinks auf Webseiten oder Bilder verbreitet werden. Ein wichtiger Nutzen der Mircoblogs ist es, neue Kontakte zu knüpfen und alte zu Pflegen. Im Sozialen Netzwerk (engl. Social network) werden nicht nur gemeinsam Inhalte erstellt, sondern man auch durch eine Mail-Funktion private Nachrichten an einen anderen Nutzer senden. Somit lassen sich Microblogs sinnvoll nutzen, um Kurzmitteilungen zu verbreiten und zur Kontaktpflege im privaten und geschäftlichen Rahmen. Der bekannteste Microblogging-Dienst ist zurzeit die Twitter Community aus den USA.

Unter www.blogs.bb6.org ist ein neuer deutscher Microblogging Dienst an den Start gegangen. Ähnlich wie bei Twitter kann man hier Kurzmitteilungen bis 140 Zeichen veröffentlichen, Emails (direct messages) an andere Mitglieder versenden und zusätzlich lassen sich auch Bilder mit Text hochladen. Jedes Mitglied hat ein eigenes Profil, welches selbständig verwaltet werden kann. Der Nutzer kann entscheiden, ob die Beiträge öffentlich oder nur privat sichtbar sein sollen. Es besteht die Möglichkeit die Nachrichten von bestimmten Usern zu „verfolgen“. „Die Followers“ (Nachfolgenden) lesen dann die abonierten Nachrichten und können sich wiederum ebenfalls als Follower bei anderen Nutzern eintragen. Die Registrierung im Microblogging-Dienst www.blogs.bb6.org ist kostenlos und unverbindlich.

CeBIT Sounds

Im Rahmen der CeBIT Preview hat die Deutsche Messe AG in München erste Inhalte zur CeBIT Sounds! vorgestellt. Die CeBIT Sounds! feiert vom 2. bis 6. März auf der wichtigsten Messe der digitalen Industrie, CeBIT, in Hannover Premiere. Geplant ist ein ganzheitliches Musik-Business-Festival, das Branchentreff, Panels und Festival unter einem Dach vereint. Zentraler Treffpunkt ist die Bühne in Halle 22.

Die CeBIT Sounds! möchte die IT- und die Musikbranche zusammenbringen und damit das längst überfällige Bindeglied zwischen alten Märkten und neuen Technologien rund um das Thema Musik bilden. Schließlich kann keine Technologie ohne guten Content erfolgreich sein und kein Content wird heute ohne die neuesten technologischen Möglichkeiten Gewinn bringend vermarktet. Digitale Vertriebswege sind in der Musikbranche längst Standard, doch ermöglicht die zunehmende Vernetzung neue Kommunikationswege und Absatzmärkte. Diese erhöhte Komplexität verlangt einen tieferen Dialog zwischen beiden Branchen, um gemeinsam neue Konzepte entwickeln zu können. Die CeBIT Sounds! will sich mit dieser Thematik im Vortragsprogramm ausführlich auseinandersetzen.

Der größte deutsche Verband unabhängiger Musikunternehmen VUT, der mit einem Stand auf der Messe vertreten sein wird, begrüßt das neue Format: „Neue Geschäftsmodelle auch im Messebereich sind unerlässlich in Zeiten des Umbruchs. Bis der Markt wieder in geregelten Bahnen verläuft, wird die Musikwirtschaft noch eine lange Durststrecke hinter sich bringen müssen. Jeder Impuls ist hier höchst willkommen. Daher denken wir, dass die CEBIT Sounds! als Schnittstelle zwischen Technologie- und Inhalteanbietern am richtigen Ort und zur richtigen Zeit startet“, sagte Peter James, Mitglied im Vorstand des VUT.

Ein zentrales Thema der Panels wird der Einfluss der digitalen Technik und des Internets auf die Hörgewohnheiten sein und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Musikwirtschaft. Neben iTunes und Last.FM sorgen neuerdings auch Spotify und Lala für viel Gesprächsstoff. Dass beide in Deutschland ihre Dienste nicht anbieten können, wirft Fragen zum Urheberrecht auf, die mit Vertretern der Politik, Verbänden und Verwertungsgesellschaften diskutiert werden.

Die Musikvermarktung ist als zweites Schwerpunktthema auf der Bühne vorgesehen. Zusammen mit Venture-Capital-Gebern und kleinen Startups werden die verschiedenen Geschäftsmodelle auf den Prüfstand gestellt. Themen wie „network licensing“, die Nutzung von Musik in Games und die Entwicklung von neuen Handy-Applikationen werden beleuchtet. Dabei werden strategische Partnerschaften mit „social networks“ wie MySpace und Facebook diskutiert. Schließlich soll die Entwicklung von Digitalvertrieben wie Zebralution oder Beatport betrachtet werden.

Während tagsüber hochrangige Vertreter aus der ITK- und der Musikbranche die jüngsten Trends der digitalen Produktion und Vermarktung von Musik erläutern, steigt am Abend der Lautstärkepegel auf der Mainstage mit Konzerten und Partys an. Erwartet werden sowohl nationale Newcomer als auch internationale Stars.

Medienpartner der CeBIT Sounds! sind der norddeutsche Radiosender N-Joy, der Musik-Fernsehsender YAVIDO, die Onlineplattform MySpace, das Musikmagazin DE:BUG, das Lifestyle-Magazin Prinz sowie das Branchenmagazin Musikmarkt. „Ich glaube, dass die CeBIT Sounds! in einer Branche, die sich in Zukunft immer weiter in Richtung Digitalisierung bewegen wird, neue Impulse setzen kann. Es besteht die Chance, durch die Verlinkung von Content-Anbietern und IT-Branche innovative Geschäftsmodelle zu entwerfen und anzustoßen. Dieser Ansatz ist auf jeden Fall einen Versuch wert“, sagt der Chefredakteur vom Musikmarkt, Stefan Zarges. Auch der Geschäftsführer und Herausgeber der DE:BUG Verlags GmbH, Sascha Kösch, ist vom Konzept überzeugt und ist aktiv an der inhaltlichen Gestaltung von Panels beteiligt: „Seit mittlerweile 13 Jahren begleitet DE:BUG maßgeblich das Geschehen rund um digitale Kultur und elektronische Musik. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit der CeBIT Sounds! auf täglichen Panels die Verschränkung von Medien, Hardware, Software, mobile und online Services mit Musik zu beleuchten. Die CeBIT Sounds! ist hierfür ein relevanter Event.“

Uwe Bernhard Wache, Vorstand der EURO I AG / YAVIDO kommentiert die Partnerschaft: „Das Konzept der CeBIT Sounds! ist unglaublich aktuell. Die IT ist bereits ein großer Treiber innerhalb der Musikbranche, die Musik selbst soll wieder zum Wachstumsmarkt werden. Wir freuen uns über die Partnerschaft, weil wir uns als junger TV-Sender täglich mit genau diesen beiden Bereichen der CeBIT Sounds! beschäftigen.“