Omega 3 Fettsäuren Wirkung auf die Gesundheit

Omega-3-Fettsäuren sind gesund, aber welche Wirkung auf die Gesundheit hat Omega 3 genau?

Omega-3-Fettsäuren Lachs
Fisch wie Lachs enthält viel Omega-3-Fettsäure

Folgende Wirkungen werden den Omega-3-Fettsäuren zugeschrieben:

  • Lindert Entzündungen im Körper
  • Gut für die Herz-Kreislauf-Gesundheit
  • Omega-3-Fettsäuren zur Thrombose-Prävention
  • Omega-3-Fettsäuren sind gut für die Augen
  • Fördert die Durchblutung
  • Positiver Einfluss auf Blutdruck und Blutfettwerte
  • Omega 3 Fette stärken die Potenz und die Erektion
  • Vorbeugung gegen Herzinfarkt
  • Omega-3-Fettsäuren helfen beim Abnehmen
  • Gut für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit

Mehrmals die Woche Fisch essen wegen Omega 3

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt ein- bis zweimal pro Woche Fisch zu essen sowie die Aufnahme von DHA und EPA in Höhe von 250 Milligramm pro Tag, da sich Fisch, Fischöl oder Omega-3-Fettsäuren im Frühstadium von Herz-Kreislauf-Beschwerden günstig auswirken können.


Den Omega 3 Fettsäure Bedarf decken

Omega-3-Fettsäuren beinhalten EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure). Am meisten Omega 3 findet man in fettreichen Kaltwasserfischen wie Lachs, Hering, Makrele, Sardinen, Thunfisch und in Krill, einer Krebsart aus der Antarktis. Da man es wahrscheinlich nicht schafft, jeden Tag Fisch zu essen, kann man auch Omega 3 Fischöl-Kapseln nehmen. Wer überhaupt keinen Fisch mag, z.B. Veganer, kann seinen Omega 3 Bedarf auch mit Chia Samen decken. Schon 15 Gramm Chia Samen decken den täglichen Bedarf an Omega 3 Fettsäuren.