VeggieWorld Hamburg 2017

Vom 18. – 19. März 2017 geht die VeggieWorld Hamburg in die zweite Runde. Nach einem außerordentlich erfolgreichen Start in 2016, erwartet Veranstalter Wellfairs über 8.000 Besucher und ca. 90 Aussteller. Die VeggieWorld ist eine Messe für Jedermann – und das ist genau so gemeint, wie es hier steht.

Die Veranstalter betonen, dass neben Veganern und Vegetariern auch ganz besonders Flexitarier und Menschen, die regelmäßig Fleisch essen, herzlich willkommen sind. „Gerade Fleischesser wissen vielleicht gar nicht, welche unglaublichen Möglichkeiten die vegane Küche bietet. Genau das ist unser Ansatz: Nicht überreden, sondern überzeugen.“, sagt Wellfairs Geschäftsführer Hendrik Schellkes. Aber die VeggieWorld bietet auch Fachbesuchern, wie Gastronomen, Einzel- oder Großhändlern ein reichhaltiges Angebot. „Gerade die vielen kleinen Manufakturen unter unseren Ausstellern sind vielen Händlern oder Gastronomen noch nicht bekannt, da sie bis dato nirgendwo gelistet sind“, so Schellkes weiter. Die Besucher erwartet auf einer VeggieWorld das volle Programm: Sie können an vielen Ständen probieren, sich für die nächsten Wochen mit veganen Gerichten und Zutaten eindecken – und das oft zu Messepreisen. Das wichtigste beim Einkaufen oder Degustieren ist aber der persönliche Kontakt zu den jeweiligen Herstellern. Der Hersteller kann wie kein anderer wichtige Informationen zu Inhaltsstoffen und Zusammensetzung geben und über gesundheitliche Auswirkungen sprechen. Neben zahlreichen Anbietern aus dem Bereich Ernährung, dürfen sich die Besucher auch auf Aussteller aus den Bereichen Bekleidung, Accessoires und Kosmetik freuen – alle Produkte sind natürlich 100% vegan! Darüber hinaus erwartet die Besucher ein reichhaltiges, abwechslungsreiches und informatives Rahmenprogramm. Das Rahmenprogramm besteht aus Vorträgen, Kochshows und Workshops und ist für alle Besucher kostenlos. Weitere Infos zur VeggieWorld in Hamburg

Dass eine pflanzenbasierte Ernährung immer beliebter wird, beweist die steigende Anzahl der Veganer und Vegetarier in der Bevölkerung. Der wachsende Trend spiegelt sich auch in der Entwicklung wider.

In Deutschland ernähren sich ca. 7,8 Millionen Menschen vegetarisch und fast 1 Million Menschen vegan. Diese Zahlen veröffentlicht der VEBU (Vegetarierbund Deutschland e.V.) regelmäßig und notiert dabei, dass jeden Tag schätzungsweise 2.000 Menschen hinzukommen.
Der Markt wächst noch weiter! Laut dem Marktforschungsunternehmen Mintel wurden 2015 in Deutschland mehr vegane Produkte als in jedem anderen europäischen Land eingeführt. Deutschland steht nun mit 36% aller Einführungen an der Spitze Europas. Lediglich Großbritannien gefolgt von Spanien und Italien können ansatzweise mithalten. Außerdem hat die Auslobung „vegan“ (10%) die Kennzeichnung „vegetarisch“ (6%) bei deutschen Lebensmittel- und Getränkeprodukten überholt, so die Studie von Mintel weiter.
Laut einer Marktanalyse des Instituts für Handelsforschung (IFH) Köln wurden im Jahr 2015 Umsätze von 454 Millionen EUR mit vegetarischen und veganen Produkten erzielt. Dies ist ein Wachstumstrend von 25,9% im Vergleich zum Vorjahr.
Ungewöhnlicher, aber sehr aussagekräftiger Indikator für das enorme Wachstum der Branche ist auch die Anzahl der im Einzelhandel erhältlichen veganen Kochbücher. Gab es 2011 noch 12 Bücher am Markt, waren es in 2015 bereits 119 – Tendenz eindeutig steigend.
Und last but not least zeichnet auch die Entwicklung der führenden Messe im veganen Markt, die VeggieWorld, diesen Trend durch ihr massives Wachstum eindeutig nach.

Senioren benötigen mehr Eiweiß

Ältere Menschen brauchen mehr Eiweiß als bisher gedacht. Denn mit den Jahren nutzt der Körper Milch, Fleisch und Co. schlechter aus, wie das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ schreibt. Um einen schnelleren Muskelschwund zu vermeiden, empfehlen Alternsforscher gesunden Senioren 20 bis 30 Prozent mehr Eiweiß als jüngeren Menschen. Eine ältere Frau, 65 Kilo schwer und normalgewichtig, sollte demnach etwa 65 Gramm Eiweiß am Tag essen. „Mit drei Scheiben Käsebrot, einer Portion Fleisch oder Fisch und einem Glas Milch ist dieses Soll erfüllt“, so Dr. Eva Kiesswetter vom Institut für Biomedizin des Alterns in Nürnberg. Der Heidelberger Altersmediziner Prof. Jürgen Bauer rät: „Keine Mahlzeit ohne.“ Denn verlorene Muskeln wieder aufzubauen, fällt im Alter ungleich schwerer. „Bitte keine Experimente mit Diäten“, mahnt Bauer. Jeder Gewichtsverlust geht auch auf Kosten der Muskeln. Abnehmen sollten Ältere nur, wenn der Arzt dazu rät. Neben allgemein bekannten Eiweißquellen wie Fleisch, Fisch, Eiern und Milch, eignen sich auch pflanzliche Lebensmittel, allen voran Linsen. In Frage kommen auch Tofu und Süßlupine. „Vegetarier leiden nicht an Eiweißmangel, solange sie Milch und Käse essen“, erläutert der Professor. Von veganer Kost rät er Senioren jedoch ab. Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 2/2017 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Nulldiät birgt Risiken

Viele Menschen fasten, um ihrem Körper Gutes zu tun. Dabei kommt es aber auf das richtige Maß an: „Bei einer Nulldiät baut der Körper Protein aus Muskeln ab“, erklärt der Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm, Professor an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Saarbrücken, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Das führe oft schon nach kurzer Zeit zu einem Eiweißmangel. Zudem litten unsere nützlichen Darmbakterien unter dem Nahrungsentzug, immungeschwächte Menschen könnten noch anfälliger für Infekte werden.

Eine verträglichere Alternative ist laut Worm das modifizierte Fasten, bei dem der Körper täglich ein Mindestmaß lebenswichtiger Stoffe wie Proteine, Vitamine, Spurenelemente und Ballaststoffe erhalte. „Diese schonendere Variante bietet alle Vorteile einer Nulldiät, minimiert aber Risiken wie den starken Muskelabbau“, so Worm. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 2/2017 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Shopware als Shopsoftware

Online Shop erstellen ganz einfach: Shopware ist eine Onlineshop-Software, mit der man schnell und einfach einen eigenen Online-Shop erstellen kann. In der Basis-Version ist Shopware kostenlos zum Download erhältlich.

Shopware umfasst bereits in der kostenlosen Standardversion viele Funktionen, welche die Software zur Basis für einen attraktiven Onlineshop machen. Die Community Edition ist die kostenlose Open Source-Version von Shopware. Shopware Version: 5.2.18 kann man hier kostenlos runterladen. Die Installation und individuelle Shopentwicklung kann auch eine Shopware Agentur übernehmen, so dass man sich voll und ganz um das eCommerce kümmern kann. Shopware Solution Partner sind darauf spezialisiert, individuelle Shopware Lösungen anzubieten. Ab sofort ist die Warenwirtschaft Pickware kostenlos in das Backend der Editionen Shopware Professional und Professional Plus inklusive der Funktionen Bestellwesen, Lieferantenverwaltung, Bestandspflege uvm. integriert. Es ist keine externe Infrastruktur mit eigener Datenhaltung und fehleranfälligen Synchronisationsprozessen notwendig. Für die Automatisierung der Prozesse im Lager, Versand und Ladengeschäft kann Pickware flexibel mit Pickware Mobile, Pickware POS und vielen zusätzlichen Modulen erweitert werden.

Weihnachtsradio – Weihnachtsmusik kostenlos

Weihnachtsradio – Weihnachten ist jetzt nicht mehr so lange hin und wer will kann jetzt auch schon Weihnachtsmusik hören im Weihnachtsradio » Weihnachten Du liebst Weihnachten und schöne Weihnachtsmusik? Dann schalte Dich jetzt kostenlos rein ins Weihnachtsradio »

Weihnachtsmusik im Weihnachtsradio
Weihnachtsradio das ganze Jahr: Klassische Weihnachtslieder und moderne Weihnachtsmusik gratis – Christmas music online hören zu Weihnachten 2016. Im Weihnachtsradio gibt es schöne Weihnachtsmusik kostenlos über das Internet. Du liebst schöne Weihnachtsmusik? Dann schalte Dich jetzt rein ins Weihnachtsradio.

Winterdeck Spielbudenplatz Hamburg St. Pauli

Bald geht es wieder los mit dem Weihnachtsmarkt in Hamburg. Wer es nicht mehr abwarten kann, kann das Winterdeck auf dem Spielbudenplatz in Hamburg St. Pauli besuchen. Hier kann man schon jetzt einen Glühwein trinken.

Winterdeck Spielbudenplatz Hamburg
Winterdeck Spielbudenplatz Hamburg St. Pauli

Das Winterdeck in Hamburg St. Pauli auf der Bühne vor dem Operettenhaus ist ein Winterwunderland mit Glühwein und mehr. Das Winterdeck mit Kaminlounge und Cocktail-Bar hat ab dem 26. Oktober 2016 eröffnet.

Der offizielle Weihnachtsmarkt Santa Pauli geht dann los ab dem 17. November und dauert bis 23. Dezember 2016.

Superfood Liste für eine gesunde Ernährung

Superfood ist ein Lebensmittel, dass einen besonders hohen Nährwert hat und gesund ist. Superfoods haben einen besonders hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen oder auch Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren.

Der Begriff Superfood und Wirkung auf die Gesundheit ist allerdings nicht fest definiert, d.h. vieles Obst und Gemüse wird mittlerweile zu den Superfoods gezählt. Es können sowohl exotische Foods sein, wie Acai Beeren, Chia Samen, Maca, Goji-Beeren sein, als auch einheimische Pflanzen, wie z.B. Blaubeeren, Leinsamen oder Kürbis. Um als Superfoods gelten zu können, sollten die Lebensmittel einen überdurchschnittlich hohen Anteil an hochwertigen Nährstoffen haben und natürlich eine Wirkung haben auf die Gesundheit.Superfood Chia Samen
Auch Chia Samen gelten als Superfood

Welches Superfood wirkt eigentlich wofür?

Damit man bei den ganzen Superfoods nicht den Überblick verliert und weiß wofür die Foods wirken, gibt es hier eine Superfood Liste. Hier sind die wichtigsten Superfoods aufgezählt, wie z.B. Acai Beeren, Algen, Avocado, Blaubeeren, Chia Samen, Cranberries, Goji-Beeren, Granatapfel, Gerstengras, Hanfsamen, Ingwer, Kürbis, Leinsamen, Maca, Moringa, Quinoa, Sprossen, Weizengras, u.a. Zu jedem Superfood gibt es in der Liste eine kurze Beschreibung über Inhaltsstoffe und Wirkung.

Superfood Qualität beachten

Wenn man Superfood kauft, sollte man immer auf die Qualität und den Ursprung achten, denn so können Goji-Beeren und Algen auch schädlich sein, wenn sie z.B. mit Pestiziden belastet sind. Am besten kauft man immer Superfood in Bio Qualität, dann dann sind die Superfoods meistens nicht oder nur wenig belastet.

Ingwer hilft beim Abnehmen

Abnehmen mit Ingwer – In China wird Ingwer seit tausenden von Jahren angebaut und als Heilpflanze verwendet. Das Gingerol ist ein Inhaltsstoff des Ingwer und verleiht ihm besondere Schärfe. Eine Wirkung hat Ingwer auch auf das Abnehmen, denn die Pflanze fördert die fördert die Verdauung und die Fettverbrennung und reduziert den Appetit. Die Fettverdauung wird durch Ingwer gefördert und das Gewürz regt die Produktion von Magensäure an.

Ingwer
Ingwer

Wer es mit Ingwer beim Abnehmen versuchen will, der sollte mehrere Tassen Ingwertee über den Tag verteilt trinken. Natürlich sollte man sich aber bewußt sein, dass man auch auf eine kalorienarme gesunde Ernährung achten muss. Nur alleine Ingwer-Tee trinken hilft zum Abnehmen leider auch nicht.

Aquarium Bildschirmschoner kostenlos

Einen Aquarium Bildschirmschoner gibt es hier als freeware download.

Aquarium
Aquarium Bildschirmschoner gratis runterladen:

Aquarium Bildschirmschoner – download »

Bildschirmschoner auf dem Computer sind bei den modernen Bildschirmen ja eigentlich nicht mehr erforderlich. Das sagen zumindest die Computer Experten, weil der Bildschirm bei längerer Nichtbewegung nicht mehr einbrennen kann. Aus diesem Grunde wurden in der Anfangszeit der PCs Bildschirmschoner – englisch Screensaver genannt – entwickelt, damit das Bild auf dem Monitor auch bei Inaktivität bewegt wird. Trotzdem sind gerade kostenlose Bildschirmschoner auch heute noch immer beliebt, gerade weil sie eine nette Abwechslung am Computer sind.

Abnehmen mit der Eiweißdiät und Superfood

Eine neue Methode schnell und nachhaltig abnehmen zu können ist die Kombination der Eiweißdiät mit Superfood. Zahlreiche Stars und Promis setzen auf diese neue Diät Methode. Was steckt dahinter und wie soll das Abnehmen damit funktionieren?

Eiweiß und Superfood zum Abnehmen

Wer schnell und nachhaltig abnehmen will, der hat es oft nicht leicht. Entweder klappt das schnelle Abnehmen nicht oder man nimmt zwar ab aber man hat das Gewicht oft schnell wieder drauf – der sogenannte Jo-Jo-Effekt droht. Eine komplett neue Methode zum Abnehmen ist die Kombination der Eiweißdiät mit Superfood. Was ist darunter zu verstehen? Superfoods sind Lebensmittel, die besonders viele Nährstoffe aufweisen, also Gemüse, Obst oder Nüsse, die einen besonders hohen Nährwert an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Antioxidantien oder auch Omega-3-Fettsäuren haben.
Viele dieser Superfoods wirken sich nicht nur allgemein günstig auf die gesunde Ernährung aus, sondern sie können auch beim Abnehmen helfen, indem sie den Stoffwechsel unterstützen oder lange satt machen, wie z.B. Chia Samen. Bei der Eiweißdiät geht es um die eiweißreiche Ernährung, wobei die Zufuhr von Kohlenhydraten und Fett so weit wie möglich reduziert wird. Eine Weiterentwicklung der Eiweißdiät ist die Ergänzung mit Superfood.

Rezept Eiweißdiät mit Superfood

Rezept Eiweißdiät mit Superfood

Es gibt viele Möglichkeiten Eiweiß mit Superfood zu ergänzen. Wir setzt bei unseren Rezepten voll auf pflanzliches Eiweiß, da es nachweislich gesünder ist als tierisches Eiweiß. Folgendes Rezept empfehlen wir zum Frühstück:

  • 3 TL Chia Samen
  • 1 TL Hanfsamen
  • 2 TL Kokosraspel
  • 3 EL Goji-Beeren
  • 3 EL pflanzliches Eiweißpulver
  • ½ Banane
  • 5 Erdbeeren
  • 10 Brombeeren
  • 3 TL Pinienkerne
  • 300 ml Sojamilch

Verrühre die Sojamilch mit dem Proteinpulver und gebe dieses dann die weiteren Zutaten in einen Schüssel. Zum Schluss mit Kokosraspel bestreuen. Fertig ist das leckere Eiweiß und Superfood Rezept zum Abnehmen. Ersetze täglich eine Hauptmahlzeit mit diesem Rezept und Du kannst schnell und nachhaltig abnehmen. Proteinriegel sind zum Abnehmen übrigens auch geeignet, falls Dir dieses Superfood Rezept zu aufwendig sein sollte. Für dass schnelle Eiweiß zwischendurch beim Sport oder bei der Arbeit kann man auch sehr gut auf Eiweißriegel zurückgreifen.