Abnehmen mit der Eiweißdiät und Superfood

Eine neue Methode schnell und nachhaltig abnehmen zu können ist die Kombination der Eiweißdiät mit Superfood. Zahlreiche Stars und Promis setzen auf diese neue Diät Methode. Was steckt dahinter und wie soll das Abnehmen damit funktionieren?

Eiweiß und Superfood zum Abnehmen

Wer schnell und nachhaltig abnehmen will, der hat es oft nicht leicht. Entweder klappt das schnelle Abnehmen nicht oder man nimmt zwar ab aber man hat das Gewicht oft schnell wieder drauf – der sogenannte Jo-Jo-Effekt droht. Eine komplett neue Methode zum Abnehmen ist die Kombination der Eiweißdiät mit Superfood. Was ist darunter zu verstehen? Superfoods sind Lebensmittel, die besonders viele Nährstoffe aufweisen, also Gemüse, Obst oder Nüsse, die einen besonders hohen Nährwert an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Antioxidantien oder auch Omega-3-Fettsäuren haben.
Viele dieser Superfoods wirken sich nicht nur allgemein günstig auf die gesunde Ernährung aus, sondern sie können auch beim Abnehmen helfen, indem sie den Stoffwechsel unterstützen oder lange satt machen, wie z.B. Chia Samen. Bei der Eiweißdiät geht es um die eiweißreiche Ernährung, wobei die Zufuhr von Kohlenhydraten und Fett so weit wie möglich reduziert wird. Eine Weiterentwicklung der Eiweißdiät ist die Ergänzung mit Superfood.

Rezept Eiweißdiät mit Superfood

Rezept Eiweißdiät mit Superfood

Es gibt viele Möglichkeiten Eiweiß mit Superfood zu ergänzen. Wir setzt bei unseren Rezepten voll auf pflanzliches Eiweiß, da es nachweislich gesünder ist als tierisches Eiweiß. Folgendes Rezept empfehlen wir zum Frühstück:

  • 3 TL Chia Samen
  • 1 TL Hanfsamen
  • 2 TL Kokosraspel
  • 3 EL Goji-Beeren
  • 3 EL pflanzliches Eiweißpulver
  • ½ Banane
  • 5 Erdbeeren
  • 10 Brombeeren
  • 3 TL Pinienkerne
  • 300 ml Sojamilch

Verrühre die Sojamilch mit dem Proteinpulver und gebe dieses dann die weiteren Zutaten in einen Schüssel. Zum Schluss mit Kokosraspel bestreuen. Fertig ist das leckere Eiweiß und Superfood Rezept zum Abnehmen. Ersetze täglich eine Hauptmahlzeit mit diesem Rezept und Du kannst schnell und nachhaltig abnehmen. Proteinriegel sind zum Abnehmen übrigens auch geeignet, falls Dir dieses Superfood Rezept zu aufwendig sein sollte. Für dass schnelle Eiweiß zwischendurch beim Sport oder bei der Arbeit kann man auch sehr gut auf Eiweißriegel zurückgreifen.

Der Kürbis – gesund und kalorienarm

Der Kürbis ist nicht nur gesund, er ist auch äußerst kalorienarm. Den Kürbis kann man in der gesunden Ernährung vielseitig einsetzen. Auch die Kürbiskerne sind äußerst gesund.

Kürbis

Kürbis Wirkung

Der Kürbis enthält viele Antioxidantien, die vor freien Radikalen schützen. Antioxidantien sind gesund und verlangsamen den Alterungsprozess durch freie Radikale. Durch freie Radikale können zahlreiche Krankheiten entstehen. Die Kürbiskerne enthalten die Aminosäure L-Arginin, die u.a. wichtig ist für Muskelaufbau, Leistungsfähigkeit, Immunsystem und Fettverbrennung. Das Arginin der Kürbiskerne hilft gegen Bluthochdruck, Diabetes, Herzerkrankungen, hohen Cholesterinspiegel und Durchblutungsstörungen. Auf jeden Fall sollte man die Kürbiskerne nicht wegwerfen, denn sie haben viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Kürbis Inhaltsstoffe pro 100 Gramm

  • Energie (kcal) 25
  • Fett (g) 0,1
  • Protein (g) 1,1
  • Kohlenhydrate (g) 4,6
  • Ballaststoffe (g) 2,2
  • Kalium (mg) 304
  • Kalzium (mg) 22
  • Magnesium (mg) 8
  • Eisen (mg) 0,8
  • Vitamin A (µg) 128
  • Vitamin B1 (mg) 0,05
  • Vitamin B2 (mg) 0,07
  • Niacin (mg) 0,5
  • Vitamin B6 (mg) 0,1
  • Vitamin C (mg) 12

Wann beginnt die Kürbiszeit?

Die Kürbis-Saison bzw. Kürbisernte beginnt zwischen Ende August und Ende Oktober. Es gibt aber mitlerweile auch viele Kürbisse aus dem Ausland, so dass man den Kürbis ganzjährig kaufen kann.

Kürbissuppe einfaches Rezept

Kürbissuppe

Hier noch ein einfaches, schnelles Rezept für ein Kürbissupe, die eigentlich jeder hinbekommen müsste.

Zutaten für die Kürbissuppe

500 g Kürbisfleisch
1 große Zwiebel
2 EL Butter oder Margarine
3 TL Mehl
1 Liter Gemüsebrühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss Pulver
250 g Sauerrahm
Kürbiskernöl
Kürbiskerne

Zubereitung der Kürbissupe

Der Kürbis wird mit einem scharfen Messer in Stücke geschnitten. Die Zwiebel wird im Kochtopf mit der Butter oder Margarine kurz angedünstet. Dann gibt man die Kürbis-Stücke hinzu. Das Mehl dazugeben und kurz anschwitzen. Die Gemüsebrühe hinzugeben und die Suppe aufkochen lassen. Dann bei geringer Hitze ca. 30 Minuten kochen. Die Kürbissupe zwischendurch umrühren. Wenn die Kürbissupe fertig gekocht ist mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Dann wird die Kürbissuppe auf Teller gegeben und mit dem Kürbiskernöl, den Kürbiskernen und dem Sauerrahm verziert. Wir wünschen guten Appetit mit der leckeren und gesunden Kürbissuppe.