Maca das natürliche Potenzmittel aus den Anden

Die Potenz natürlich steigern mit der Maca-Pflanze (Lepidium meyenii) aus Peru. Erektile Dysfunktion, auch bekannt als Potenzstörung, Erektionsstörung, Impotenz nehmen in unserer Zeit immer weiter zu. Jeder dritte Mann ab 35 Jahren hat gelegentlich oder auch häufiger mit Erektionsstörungen zu kämpfen. Es läuft im Bett nicht mehr so gut wie früher und Libido und Erektion nehmen ab. Die Pflanze Maca aus den Anden in Peru soll sich laut Studien positiv auf die Potenz auswirken.

Maca ist eine Knolle ähnlich wie Ginseng und wird auf mehreren tausend Metern in Peru angebaut. Die Maca Pflanze nahmen früher bereits die Inkas als Stärkungsmittel ein. Auch heute noch wird Maca in Peru als natürliches Potenzmittel eingenommen. Laut Studien soll Maca bei Männern eine positive Eigenschaft auf den Hormonhaushalt haben. Besonders geschätzt wird bei diesem Naturprodukt die positive Wirkung der Maca Wurzel auf Libido, Erektion, Spermamenge und auf die Potenz. Die Maca Wurzel hat ernährende, vitalisierende und fruchtbarkeitsfördernde Eigenschaften und enthält zahlreiche Vitamine und Mineralien.

Die Wirkung von Maca

Probanden, denen Maca über einen Zeitraum von mehreren Wochen verabreicht wurden, wiesen signifikante Erhöhungen des Ejakulationsvolumens, der Spermiengesamtzahl und Spermienmotiliät auf. Gleichzeitig hatten die Männer eine gesteigerte Libido. Ab einer Dosis von 3 g Maca Pulver/Tag soll sich eine Steigerung der Potenz und eine Verbesserung der Erektion einstellen. Für Männer die unter einer Erektionsstörung und verminderter Libido leiden, wäre die Einnahme von Maca also einen Versuch wert. Wer sich bei der Einnahme von Maca an die Verzehrempfehlung hält, wird bei diesem Naturprodukt kaum mit Nebenwirkungen zu rechnen haben. Maca kann in der Apotheke rezeptfrei als Pulver oder Kapseln erworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.