Blaubeeren gegen Arteriosklerose und Bluthochdruck

Blaubeeren können gegen Arteriosklerose und Bluthochdruck helfen, wie Studien ergeben haben. Die Blaubeeren sind ein vielseitig wirkendes Superfood, dass man in seine gesunde Ernährung mit einplanen sollte.

Blaubeeren
Blaubeeren gegen Arteriosklerose und Bluthochdruck

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zu denen Bluthochdruck und Arteriosklerose gezählt werden, sind mit die häufigsten Todesursachen. Auch wer auf seinen Cholesterin-Wert achtet, bekommt häufig trotzdem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Bluthochdruck und Arteriosklerose. Der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren, die viele Antioxidantien enthalten, kann gegen Bluthochdruck und Arteriosklerose helfen, wie in einer Studie und einer weiteren Studie belegt wurde. Natürlich sollte man immer zusätzlich zu einem Arzt gegen, wenn man Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat. Es kann aber nur gesund sein, regelmäßig Blaubeeren zu essen, denn sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Gesunderhaltung der Arterien und können Bluthochdruck reduzieren.

Blaubeeren Bananen Smoothie

Blaubeeren Bananen Smoothie

Unser Blaubeeren Bananen Smoothie ist übrigens nicht nur gesund, er schmeckt auch wirklich sehr lecker. Gebe einfach eine 1 Tasse Blaubeeren, eine geschälte Banane, 500 ml Wasser und 1 EL veganes Eiweißpulver in Deinen Smoothie Maker oder Mixer und schon ist der Blaubeeren Bananen Smoothie fertig! Dieser Smoothie macht auf Grund des Proteinpulvers und der Banane lange satt und kann daher auch beim Abnehmen helfen.

Bis zu 3 Kilo abnehmen mit der 3 Tage Eiweißdiät

Schnell schlank: Mit dieser Eiweißdiät kannst Du innerhalb von 3 Tagen bis zu 3 Kilo abnehmen. Unsere Eiweißdiät schmeckt auch noch lecker – was will man mehr beim Abnehmen?

Wer abnehmen will, hat es oft schwer. Entweder man ist ständig vom Hunger geplagt, oder die Gerichte, die man essen soll, schmecken einfach nicht. Mit der speziellen Eiweißdiät, kannst Du innerhalb von 3 Tagen bis zu 3 Kilo abnehmen. Diese Diät eignet sich perfekt für das Wochenende.

So funktioniert die 3 Tage Eiweißdiät

Die Eiweißdiät zählt zu den Low-Carb-Diäten. Wie der Name schon sagt, steht bei dieser Diät bei der Nahrungsaufnahme Eiweiß im Focus, während auf Kohlenhydrate weitestgehend verzichtet wird. Pflanzliches Fett ist ebenfalls erlaubt während der Protein-Diät. Durch die verstärke Aufnahme von Eiweiß während der Diät wird die Versorgung des Körpers mit Glucose reduziert und der Körper ist daher gezwungen, sich die benötigte Energie aus den körpereigenen Fettdepots zu besorgen. Anwender der Eiweißdiät bestätigen, dass man schon nach 3 Tagen etliches an Gewicht verloren hat. Proteine und Fette halten länger satt als Kohlenhydrate und aus diesem Grunde werden auch Heißhungerattacke während der Eiweißdiät nicht vorkommen, weil der Blutzuckerspiegel konstanter bleibt durch den Verzicht auf Kohlenhydrate.

Morgens und abends Eiweißpulver nehmen

Morgens und abends trinkst Du einen Protein Shake aus 500 ml Milch (oder Sojamilch für Veganer), einer Tasse Erdbeeren und 3 EL Proteinpulver. Gebe die Zutaten in den Smoothie-Maker oder Mixer und genieße danach den leckeren Eiweiß-Drink. Du wirst sehen, das Getränk macht lange satt.

Mittags ist zum Abnehmen ein Salat erlaubt

Salat mit Lachs
Salat mit Lachs als Protein-Quelle

Mittags isst Du einen Salat mit Fisch, z.B. Thunfisch oder Lachs, oder mit Eiern. Ein Dressing mit pflanzlichem Öl und Essig ist erlaubt. Vermeide aber kalorienreiche Salatsoßen.

Erfahrungsbericht Eiweißdiät

Ingrid S. (44) aus Hannover berichtet: „Nachdem bei mir keine andere Diät gewirkt hat, hat mir eine Bekannte von der Eiweißdiät erzählt. Ich hatte nichts zu verlieren, also habe ich die Eiweiß Diät getestet. Und siehe da – es hat funktioniert! Innerhalb von einer Woche habe ich 2,8 Kilo verloren. Damit war mein Bauch wesentlich flacher und ich konnte mich im Urlaub endlich wieder im Bikini zeigen. Vielen Dank für das Rezept.“

Heidelbeeren sind gesund – Superfood aus der Region

Superfoods kommen häufig aus tropischen Regionen, aber oft muss man gar nicht so weit in die Ferne schweifen, denn auch Heidelbeeren sind gesund und gelten als Superfood.

Heidelbeeren
Heidelbeeren sind gesund mit vielen Nährstoffen

Wenn es um Superfood geht, dann kann die Heidelbeere – auch Blaubeere genannt – mit den Superfoods aus fernen Ländern durchaus mithalten. Von Juni bis September haben Blaubeeren bei uns Saison und sind auf dem Markt zu kaufen. Studien haben bewiesen, dass Heidelbeeren sehr gesund sind.

Heidelbeeren sind reich an Antioxidantien

In Heidelbeeren stecken Anthocyane, die für ihre antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften verantwortlich sind. Die Antioxidantien der Blaubeeren haben viele positive Eigenschaften, so sollen sie beispielsweise den Alterungsprozess der Haut verzögern, freie Radikale abfangen und das Immunsystem stärken.

Neben den Antioxidantien steckt in den Heidelbeeren auch ein beachtlicher Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen, was Heidelbeeren so gesund macht.

Nährstoffe in 100 Gramm Heidelbeeren

  • Vitamin A 6,0 µg
  • Vitamin B1 0,0 mg
  • Vitamin B2 0,0 mg
  • Vitamin B6 0,1 mg
  • Vitamin B9 3,0 µg
  • Vitamin C 30,0 mg
  • Vitamin E 1,9 mg
  • Calcium 13,0 mg
  • Eisen 0,7 mg
  • Magnesium 2,0 mg
  • Natrium 1,0 mg
  • Phosphor 13,0 mg
  • Kalium 73,0 mg
  • Zink 0,1 mg
  • Brennwert 176 kJ (42 kcal)
  • Wasser 84,8 g
  • Eiweiß 0,6 g
  • Kohlenhydrate 7,4 g
  • – Ballaststoffe 4,9 g
  • Fett 0,6 g
  • ungesättigte Fettsäuren 0,4 g

So lange es die Heidelbeeren frisch auf dem Markt gibt, sollte man seinen Smoothie auch regelmäßig mit Blaubeeren zubereiten, da sie gesund sind und viele Nährstoffe aufweisen.

Fettkiller Superfood – das Abnehmen klappt mit diesen Lebensmitteln

Mit diesen Superfoods kannst Du das Abnehmen nachhaltig unterstützen. Keine Lust auf Diätstress? Dann esse diese Lebensmittel, welche die Fettverbrennung ankurbeln und lange satt machen

Esse diese Lebensmittel zum Abnehmen

Grapefruit
Die Bitterstoffe der Grapefruit wirken als Appetitzügler und die Grapefruit regt zudem die Verdauung an und den Zuckerstoffwechsel.

Avocado
Die Avocado enthält viele ungesättigte Fettsäuren, die lange satt machen. Gleichzeitig wird die Fettverbrennung des Körpers angeregt.

Ingwer
Ingwer ist zum Abnehmen empfehlenswert, da mit Ingwer nicht nur die Verdauung verbessert wird, sondern auch eine thermogene Wirkung erzielt wird, welche den Stoffwechsel ankurbelt und man dadurch mehr Fett verbrennt und mehr Kalorien verbraucht.

Hanfsamen
Hanfsamen haben viel pflanzliches Protein, wodurch man lange satt wird. Die Gamma-Linolensäure wirkt sich auf die Stoffwechselfunktionen aus und hilft beim Fettabbau.

Chili
Das im Chili enthaltende Capsaicin kann die Thermogenese, die Wärmeproduktion im Körper, um bis zu 25 Prozent erhöhen. Hierbei braucht der Körper reichlich Energie und die Fettverbrennung wird angeregt. Zusätzlich wird durch Chili die Verdauung gefördert.

Apfel
Auch der Apfel kann das Abnehmen fördern. Der hohe Pektingehalt trägt zur Senkung des Cholesterinspiegels bei und der Apfel enthält viele Ballaststoffe, welche die Verdauung anregen. Wenn man vor jeder Mahlzeit einen Apfel isst, hat man weniger Hunger und isst dann weniger und nimmt insgesamt weniger Kalorien zu sich.

Abnehmen: Diese 5 veganen Lebensmittel machen länger satt

Wer abnehmen will und sein Traumgewicht erreichen will, für den haben wir hier 5 vegane Lebensmittel, die länger satt machen und wodurch das Abnehmen dann leichter fällt. Das Wichtigste bei einer Diät ist, dass man nicht ständig unter Hungergefühlen leidet, denn dann funktioniert das Abnehmen leider häufig nicht.

Abnehmen vegane Lebensmittel

Esse diese 5 Lebensmittel zur Sättigung:

1. Chia Samen

Chia Samen sind sind ein echtes Superfood, denn sie haben nicht nur viel Eiweiß, Omega Fettsäuren und Ballaststoffe, sonder sie quellen auch noch im Magen auf. Deshalb wird man durch Chia Samen länger satt. Wichtig ist, zu den Chia Samen immer viel Wasser zu trinken.

2. Nüsse

Nüsse haben ebenfalls einen hohen Protein-gehalt und haben viele Omega Fettsäuren. Sie machen ebenfalls lange satt. Aber Vorsicht: Zu viele Nüsse sollte man auch nicht essen, denn sie haben auch einiges an Kalorien.

3. Avocado

Avocados enthalten Vitamin A, C und E, Antioxidantien, sowie Phosphor, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Eisen. Das Öl der Avodado macht zudem schnell satt.

4. Haferflocken

Ähnlich wie Chia Samen sättigen Haferflocken langanhaltend, da die Ballaststoffe im Magen aufquellen. Haferflocken enthalten. Vorsicht vor fertigen Müsli-Mischungen mit Haferflocken, da hier häufig auch viel Zucker enthalten ist.

5. Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte wie Bohnen und Linsen enthalten viel pflanzliches Eiweiß und machen lange satt und sie haben zudem wenig Fett und kaum Kalorien.

Wenn Du diese 5 veganen Lebensmittel in Deine Diät integrierst, bist Du länger satt und das Abnehmen fällt leichter.

5:2 Diät – abnehmen mit Erfolg

Wer abnehmen will, hat es oft nicht leicht. Mit der 5:2 Diät haben Ernährungswissenschaftler eine völlig neue Methode entwickelt, mit der man kontinuierlich ohne Jo-Jo-Effekt abnehmen kann.

Wie funktioniert die 5:2 Diät?

Das Prinzip der 5:2 Diät ist relativ einfach: An fünf Tagen in der Woche kann man fast alles essen, was man will und an zwei Tagen in der Woche fastet man. Das erfolgreiche Abnehmen soll mit dieser Methode leicht möglich sein. So beschreibt Dr. Michael Mosley in seinem Buch The Fast Diet, dass man mit der 5:2 Diät pro Woche ca. 0,46 Kilo abnehmen kann.

An fünf Tagen in der Woche isst man normal und an zwei Tagen nehmen Frauen maximal 500 Kalorien und Männer maximal 600 Kalorien zu sich. An den normalen Tagen sollte man aber natürlich auch nicht übermäßig essen. So empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung für Männer zwischen 25 und 50 Jahren bei geringer körperlicher Aktivität 2.300 Kalorien pro Tag. Frauen in dieser Gruppe haben einen täglichen Bedarf von 1.800 Kalorien. Eine normale Tiefkühlpizza hat zum Beispiel schon 800-1000 Kalorien – je nach Belag. Wenn man es an den fastenfreien Tagen übertreibt mit kalorienreichen Essen, dann kann das Abnehmen in Gefahr geraten. Also etwas sollte man auch an den normalen Tagen der 5:2 Diät auf die Kalorien achten.

Was isst man an den Diät-Tagen

An den Diättagen sollte man Nahrung zu sich nehmen, die wenig Kalorien hat, aber gleichzeitig auch satt macht. Man kann z.B. sehr gut an den Diät-Tagen einen Bananen Protein Drink trinken. Der Bananen Protein Drink liefert volle Energie und eignet sich auch sehr gut zum Abnehmen.

Warum ist die 5:2 Diät erfolgreich?

Die 5:2 Diät ist deshalb sehr erfolgreich, weil man, im Gegensatz zu anderen Diäten, nicht ständig auf leckere Speisen verzichten muss. Wenn alles verboten ist, verlieren viele Leute schnell die Lust an der Diät und geben auf. Bei der 5:2 Diät hingegen wird nur an zwei Tagen in der Woche wird gefastet. In den zwei Tagen Fasten pro Woche wird die Fettverbrennung angeregt, was gut ist für die schlanke Figur.

12 Gründe warum Du mehr Schokolade essen solltest

Man sollte es kaum glauben, und insgeheim haben wir es alle gehofft, aber es gibt tatsächlich Gründe mehr Schokolade zu essen – allerdings nur dunkle Schokolade mit mindestens 70 Prozent Kakao-Anteil.

Dunkle Schokolade

Die Kakaobohne in der Schokolade zählt ebenfalls zu den Superfoods. Die Kakaobohne hat gesunde Nährstoffe, wie Antioxidantien.

Gründe mehr dunkle Schokolade zu essen

1. Schokolade kann sogar beim Abnehmen helfen – so unglaublich es klingt. Die dunkle Schokolade hat auch eine sättigende Wirkung und man hat dadurch weniger Appetit auf fettige und süße Lebensmittel.
2. Die Antioxidantien in der Schokolade beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor, wie Arteriosklerose und Bluthochdruck.
3. Dunkle Schokolade liefert Energie für Sportler zur Leistungssteigerung
4. Dunkle Schokolade beugt Diabetes vor, denn laut Studien kann dadurch das Risiko einer Insulinresistenz verringert werden.
5. Schokolade fördert die Konzentration
6. Schokolade verringert Stress
7. hochwertige Schokolade mit hohem Kakao-Anteil senkt den Cholesterinspiegel
8. Durch die in der Schokolade enthaltenen Flavonoide wird der Eigenschutz der Haut vor UV-Strahlung verbessert.
9. Schokolade hilft gegen Cellulite, denn Kakao-Flavonoide fördern die Durchblutung der Haut und den Fettabbau.
10. Schokolade hilft bei trockener Haut
11. Schokolade als Anti-Aging-Mittel: Die enthaltenen Polyphenole wirken als Radikalfänger und mildern so die Faltenbildung.
12. Schokolade ist gut für die Haare: Durch Zink, Kupfer und Eisen wird das Haarwachtstum gefördert.

Smoothie gegen Schnarchen

Dieser Smoothie soll gegen lautes Schnarchen helfen. Wenn man selber schnarcht, merkt man das meistens nicht – der Partner hingegen schon. Dieser Smoothie soll dabei helfen, die Nase frei zu machen und somit das Schnarchen zu verhindern. Der Saft muss jeden Abend eine Stunde vor dem Schlafengehen getrunken werden.

Smoothie gegen Schnarchen

So wird das Anti-Schnarchmittel gemacht

  • 2 geschälte Äpfel
  • 2 geschälte Karotten
  • ½ Zitrone ohne Schale
  • 1 Ingwerknolle
  • 1 TL Thymian-Blätter
  • 200 ml Wasser

Gebe einfach die Zutaten in Deinen Smoothie-Maker und mixe den Saft ca. 1 Minute gut durch. Trinke den Saft ca. 1 Stunde vor dem Schlafengehen.

Vitamin D soll bei Asthma helfen

Millionen Deutsche leiden unter Asthma. Nach einer neuen Studie soll Vitamin D bei Asthma helfen.

Vitamin D
Vitamin D kann kann das Risiko vieler Krankheiten reduzieren.

Laut einer Studie der Cochrane Library können Vitamin-D-Präparate das Risiko von Asthma deutlich reduzieren. Besserung zeigte sich bei Patienten, die Vitamin D über mindestens sechs Monate zu sich nahmen. Schon in früheren Studien wurde ermittelt, dass niedrige Vitamin D Werte das Risiko eines Asthmaanfalls erhöhen können.

Vitamin D Mangel ist weit verbreitet

Die normale Ernährung trägt nur gering zur Vitamin-D-Versorgung bei. Man kann zwar etwas über die Nahrung aufnehmen, wie etwa durch fetthaltigem Fisch, Eier oder Milchprodukte, aber man kann durch die Ernährung den Vitamin D Bedarf normalerweise nicht vollständig decken. Das meiste Vitamin D wird gebildet, indem die Haut Sonnenlicht absorbiert. Aber selbst im Sommer haben viele Menschen einen Vitamin D Mangel. Früher war man der Meinung, dass 5 Mikrogramm Vitamin D täglich ausreichend sind. Der empfohlene Tagesbedarf an Vitamin D wird für einen Erwachsenen neuerdings mit 20 Mikrogramm angegeben. Um auf den Mindestbedarf an Vitamin D über die Ernährung zu decken, müsste man täglich mindestens 200 Gramm fetten Fisch essen. Ein Vitamin D Mangel kommt besonders im Herbst und Winter häufig vor. Eine Unterversorgung an Vitamin D erhöht das Krankheitsrisiko. Von daher sollte man die Vitamin-D-Versorgung in den Herbst und Winter Monaten durch Vitamin-D3-Kapseln ergänzen. Aber selbst bei ausreichend Sonnenlicht kann ein Vitamin D Mangel vorkommen. Von daher kann man ein Vitamin-D-Präparat auch ganzjährig einnehmen.

Symptome eines Vitamin-D-Mangels

  • Asthma
  • Erhöhung der Häufigkeit von Erkältung und Grippe
  • Muskelschwäche
  • Leistungsschwäche
  • Hautproblem
  • Nierenerkrankungen
  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Paradontose
  • Depressionen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Knieschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Müdigkeit