Omega 3 Fettsäuren Wirkung auf die Gesundheit

Omega-3-Fettsäuren sind gesund, aber welche Wirkung auf die Gesundheit hat Omega 3 genau?

Omega-3-Fettsäuren Lachs
Fisch wie Lachs enthält viel Omega-3-Fettsäure

Folgende Wirkungen werden den Omega-3-Fettsäuren zugeschrieben:

  • Lindert Entzündungen im Körper
  • Gut für die Herz-Kreislauf-Gesundheit
  • Omega-3-Fettsäuren zur Thrombose-Prävention
  • Omega-3-Fettsäuren sind gut für die Augen
  • Fördert die Durchblutung
  • Positiver Einfluss auf Blutdruck und Blutfettwerte
  • Omega 3 Fette stärken die Potenz und die Erektion
  • Vorbeugung gegen Herzinfarkt
  • Omega-3-Fettsäuren helfen beim Abnehmen
  • Gut für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit

Viel Fisch essen wegen Omega 3

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt ein- bis zweimal pro Woche Fisch zu essen sowie die Aufnahme von DHA und EPA in Höhe von 250 Milligramm pro Tag, da sich Fisch, Fischöl oder Omega-3-Fettsäuren im Frühstadium von Herz-Kreislauf-Beschwerden günstig auswirken können.

Den Omega 3 Fettsäure Bedarf decken

Omega-3-Fettsäuren beinhalten EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure). Am meisten Omega 3 findet man in fettreichen Kaltwasserfischen wie Lachs, Hering, Makrele, Sardinen, Thunfisch und in Krill, einer Krebsart aus der Antarktis. Da man es wahrscheinlich nicht schafft, jeden Tag Fisch zu essen, kann man auch Omega 3 Fischöl-Kapseln nehmen. Wer überhaupt keinen Fisch mag, z.B. Veganer, kann seinen Omega 3 Bedarf auch mit Chia Samen decken. Schon 15 Gramm Chia Samen decken den täglichen Bedarf an Omega 3 Fettsäuren.

Omega 3 pflanzlich oder tierisch besser?

Omega 3 vegan vs. Omega 3 aus Fischöl: Wer sich rein vegetarisch ernährt, kann seinen Bedarf an DHA und EPA nicht komplett über die Nahrung abdecken. Zwar gibt es die pflanzliche Omega-3-Fettsäure alpha-Linolensäure, das Problem ist aber, dass der Körper diese nicht komplett in DHA und EPA umwandelt. Effektiver ist es deshalb, tierische Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) zu nehmen, z.B. Fischöl Kapseln oder eben viel Fisch zu essen.

Blaubeeren gegen Arteriosklerose und Bluthochdruck

Blaubeeren können gegen Arteriosklerose und Bluthochdruck helfen, wie Studien ergeben haben. Die Blaubeeren sind ein vielseitig wirkendes Superfood, dass man in seine gesunde Ernährung mit einplanen sollte.

Blaubeeren
Blaubeeren gegen Arteriosklerose und Bluthochdruck

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zu denen Bluthochdruck und Arteriosklerose gezählt werden, sind mit die häufigsten Todesursachen. Auch wer auf seinen Cholesterin-Wert achtet, bekommt häufig trotzdem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Bluthochdruck und Arteriosklerose. Der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren, die viele Antioxidantien enthalten, kann gegen Bluthochdruck und Arteriosklerose helfen, wie in einer Studie und einer weiteren Studie belegt wurde. Natürlich sollte man immer zusätzlich zu einem Arzt gegen, wenn man Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat. Es kann aber nur gesund sein, regelmäßig Blaubeeren zu essen, denn sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Gesunderhaltung der Arterien und können Bluthochdruck reduzieren.

Blaubeeren Bananen Smoothie

Blaubeeren Bananen Smoothie

Unser Blaubeeren Bananen Smoothie ist übrigens nicht nur gesund, er schmeckt auch wirklich sehr lecker. Gebe einfach eine 1 Tasse Blaubeeren, eine geschälte Banane, 500 ml Wasser und 1 EL veganes Eiweißpulver in Deinen Smoothie Maker oder Mixer und schon ist der Blaubeeren Bananen Smoothie fertig! Dieser Smoothie macht auf Grund des Proteinpulvers und der Banane lange satt und kann daher auch beim Abnehmen helfen.

Genialer Abnehm-Trick mit Petersilie und Zitrone

Trinke ein Glas dieser Saftmischung auf leeren Magen und Du kannst das Abnehmen fördern! So einfach kann abnehmen sein.

Diese Zutaten hat eigentlich fast jeder in der Küche – und Du kannst abnehmen, wenn Du jeden Morgen ein Glas auf nüchternen Magen trinkst. So einfach kannst Du damit den Stoffwechsel anregen und nach einer Weile der regelmäßigen Anwendung leicht ein paar Kilos verlieren. Ist das nicht ein absoluter Traum?

Getränk zum Abnehmen
Rezept zum Abnehmen mit Zitrone und Petersilie

Alles was Du für dieses Getränk zum Abnehmen brauchst sind: 1 Zitrone, 70g Petersilie, 30g Zitronenmelisse und 200 ml Wasser.

Wie hilft das Getränk beim Abnehmen?

Petersilie wirkt auf die Verdauung, Zitronenmelisse beruhigt den Magen und reduziert den Hunger und der Zitronensaft hilft dabei, den Fettstoffwechsel anzukurbeln. Wenn Du also etwas Gewicht verlieren möchtest, dann kannst Du Deine Diät mit diesem ganz einfachen Trick auf die Sprünge helfen.

Smoothie zum Abnehmen beim Frühstück

Mit diesem gesunden Smoothie aus Erdbeeren, Banane, Blaubeeren, Chia Samen und Sonnenblumenkernen kannst Du gleich beim Frühstück abnehmen!

Smoothie Abnehmen
Mit diesem Smoothie gleich beim Frühstück abnehmen

Nebenbei abnehmen – ohne zu hungern? Wer möchte das nicht! Mit Smoothie kannst Du abnehmen und bist auch noch satt. Wie soll das Abnehmen funktionieren? Ganz einfach: Ersetze eine Woche lang täglich Dein Frühstück durch diesen Smoothie, der aus Obst und Superfood besteht. Die Chia Samen, die Sonnenblumenkerne und die Banane machen lange satt und die Antioxidantien der Blaubeeren kurbeln den Stoffwechsel an.

Auch beim Mittagessen wirst Du durch diesen Smoothie noch weniger essen. Und natürlich schmeckt der Smoothie auch noch sehr lecker und fruchtig! So macht abnehmen Spass! Der Smoothie steck auch noch voller Omega Fettsäuren und ist daher sehr gesund.

Smoothie zum Abnehmen beim Frühstück
Leckerer Smoothie zum Abnehmen beim Frühstück

Zutaten für den Frühstücks-Smoothie zum Abnehmen

  • 1 Tasse Erdbeeren
  • 1 Tasse Blaubeeren
  • 1 Banane
  • 1 Tasse Blaubeeren
  • 3 TL Chia Samen
  • 3 TL Sonnenblumenkerne
  • 300 ml Wasser

Die Zutaten in den Smoothie-Mixer geben und ca. 1 Minute gut durchmixen. Fertig ist der gesunde und leckere Smoothie.

Abnehmen mit der Dukan-Diät – so funktioniert es

Wer schnell abnehmen will, der hat es oft nicht leicht. Mit der Dukan-Diät kann das schnelle Abnehmen klappen – und das ist der Trick:

Dukan-Diät
Schnelles abnehmen mit der Dukan-Diät

Wie funktioniert die Dukan Diät?

Das Geheimnis der Dukan-Diät liegt in der eiweißreichen Ernährung. Gleichzeitig wird die Zufuhr von Kohlenhydraten und Fett so weit wie möglich reduziert. Die Dukan Diät ist wahrscheinlich deshalb so erfolgreich, weil man bei dieser Eiweißdiät abnehmen kann, ohne ständig zu hungern. Gleichzeitig wird durch das Eiweiß die Fettverbrennung angeregt und die Muskeln und die Haut werden nicht schlaff wie bei anderen Diäten.

Die vier Phasen der Dukan Diät

  • In der Angriffsphase, die 1-10 Tage dauert, werden nur proteinreiche Lebensmittel und fettarme Lebensmittel gegessen, wie mageres Fleisch, Fisch, Eier. Man kann als Ergänzung auch sehr gut auch hochwertiges veganes Protein Pulver nehmen mit einer hohen Bio Verfügbarkeit. Somit ist man überall mit Eiweiß versorgt und kann das Eiweißpulver auch sehr gut bei der Arbeit nehmen. Man muss den ganzen Tag über viel trinken, damit der Körper das Eiweiß auch gut verwerten kann.
  • In der zweiten Phase isst man zusätzlich zu den proteinhaltigen Lebensmitteln sehr viel Gemüse. Dauer bis zu 10 Tagen.
  • In der dritten Phase sind auch wieder Brot, Nudeln, Käse erlaubt. Einmal bis zweimal in der Woche kann man auch als Belohnung alles essen, was man will. Es wechseln sich dabei Tage, an denen nur proteinhaltige Lebensmitteln gegessen werden ab, mit Tagen an denen Eiweiß und Gemüse erlaubt sind. Dauer: bis das Wunschgewicht erreicht ist.
  • In der vierten Phase kann man wieder alles essen – aber in Maßen! Es wird nun versucht, das Wunschgewicht zu halten. An einem Tag in der Woche wird wieder nur Protein gegessen, wie in der Angriffsphase. Auch hier kann man wieder sehr gut eine Mahlzeit mit einem Protein Shake aus pflanzlichem Eiweißpulver ersetzen.

Damit man auch nach der Dukan Diät nicht schnell wieder zunimmt, sollte auf übermäßig Kohlenhydrate, Fett und Zucker verzichtet werden. Man kann alles in Maßen essen und an einem Tag in der Woche einen Eiweiß-Tag einlegen.

Weintrauben sind gesund

Auch Weintrauben sind sehr gesund und gelten als Superfood. Diverse Inhaltsstoffe machen Weintrauben gesund. Zu den gesunden Inhaltsstoffen von Weintrauben gehören unter anderem Resveratrol sowie oligomere Procyanidine (OCP). Diese Stoffe können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken. Außerdem sind in Weintrauben viele Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Weintrauben sind gesund
Weintrauben sind gesund – hier ein selbstgemachter Traubensaft zum Frühstück. Einfach 30 Sekunden in den Smoothie-Maker geben und fertig ist der gesunde Weintraubensaft.

In Weintrauben ist allerdings auch viel Fruchtzucker enthalten. Deshalb sind Weintrauben zwar sehr gesund, aber man sollte natürlich auch nicht übermäßig viele Weintrauben essen oder Traubensaft trinken, wegen des Fruchtzuckers.

Rote Johannisbeeren – gesund und große Wirkung

Auch die Johannisbeeren sind gesund und momentan sind sie auch noch frisch auf dem Markt zubekommen. Warum sind Johannisbeeren gesund? Hier haben wir ein paar Fakten:

Johannisbeeren
Johannisbeeren sind gesund

Johannisbeeren enthalten ca. 177 bis 189 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm und haben damit rund dreimal so viel Vitamin C wie Zitronen. Vitamin C hat zahlreiche positive Effekte auf die Gesundheit, wie z.B. Steigerung der Abwehrkräfte. Johannisbeeren enthaltenen außerdem Phenolsäuren und Flavonoide, die das Risiko von Arteriosklerose (Arterienverkalkung), Bluthochdruck und Herzinfarkten reduzieren können.

Abnehmen mit Johannisbeeren

Johannisbeeren können sogar beim Abnehmen helfen, da sie pro 100 Gramm gerade mal 42 Kalorien haben. Zusätzlich enthalten Johannisbeeren viele Ballaststoffe, welche die Verdauung fördern. Ein Nahrungsmittel mit wenig Kalorien und auch noch gut für die Verdauung sind optimale Voraussetzungen zum Abnehmen.

Am Besten trinkt man jetzt, wo die Johannisbeere noch frisch zu haben ist, täglich ein Glas frischen Johannisbeersaft, den man sich selbst mit einem Smoothie-Maker oder Mixer zubereitet.

Bis zu 3 Kilo abnehmen mit der 3 Tage Eiweißdiät

Schnell schlank: Mit dieser Eiweißdiät kannst Du innerhalb von 3 Tagen bis zu 3 Kilo abnehmen. Unsere Eiweißdiät schmeckt auch noch lecker – was will man mehr beim Abnehmen?

Wer abnehmen will, hat es oft schwer. Entweder man ist ständig vom Hunger geplagt, oder die Gerichte, die man essen soll, schmecken einfach nicht. Mit der speziellen Eiweißdiät, kannst Du innerhalb von 3 Tagen bis zu 3 Kilo abnehmen. Diese Diät eignet sich perfekt für das Wochenende.

So funktioniert die 3 Tage Eiweißdiät

Die Eiweißdiät zählt zu den Low-Carb-Diäten. Wie der Name schon sagt, steht bei dieser Diät bei der Nahrungsaufnahme Eiweiß im Focus, während auf Kohlenhydrate weitestgehend verzichtet wird. Pflanzliches Fett ist ebenfalls erlaubt während der Protein-Diät. Durch die verstärke Aufnahme von Eiweiß während der Diät wird die Versorgung des Körpers mit Glucose reduziert und der Körper ist daher gezwungen, sich die benötigte Energie aus den körpereigenen Fettdepots zu besorgen. Anwender der Eiweißdiät bestätigen, dass man schon nach 3 Tagen etliches an Gewicht verloren hat. Proteine und Fette halten länger satt als Kohlenhydrate und aus diesem Grunde werden auch Heißhungerattacke während der Eiweißdiät nicht vorkommen, weil der Blutzuckerspiegel konstanter bleibt durch den Verzicht auf Kohlenhydrate.

Morgens und abends Eiweißpulver nehmen

Morgens und abends trinkst Du einen Protein Shake aus 500 ml Milch (oder Sojamilch für Veganer), einer Tasse Erdbeeren und 3 EL Proteinpulver. Gebe die Zutaten in den Smoothie-Maker oder Mixer und genieße danach den leckeren Eiweiß-Drink. Du wirst sehen, das Getränk macht lange satt.

Mittags ist zum Abnehmen ein Salat erlaubt

Salat mit Lachs
Salat mit Lachs als Protein-Quelle

Mittags isst Du einen Salat mit Fisch, z.B. Thunfisch oder Lachs, oder mit Eiern. Ein Dressing mit pflanzlichem Öl und Essig ist erlaubt. Vermeide aber kalorienreiche Salatsoßen.

Erfahrungsbericht Eiweißdiät

Ingrid S. (44) aus Hannover berichtet: „Nachdem bei mir keine andere Diät gewirkt hat, hat mir eine Bekannte von der Eiweißdiät erzählt. Ich hatte nichts zu verlieren, also habe ich die Eiweiß Diät getestet. Und siehe da – es hat funktioniert! Innerhalb von einer Woche habe ich 2,8 Kilo verloren. Damit war mein Bauch wesentlich flacher und ich konnte mich im Urlaub endlich wieder im Bikini zeigen. Vielen Dank für das Rezept.“

Smoothie gegen Erkältung für die Abwehrkräfte

Mit den richtigen Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien ist es möglich, die Abwehrkräfte zu stärken. Somit sind wir weniger anfällig für Krankheiten und kommen gut durch den Tag!

Smoothie für die Abwehrkräfte
Smoothie für die Abwehrkräfte

Superfood Smoothie zur Stärkung der Abwehrkräfte

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass eine gesunde Ernährung die Abwehrkräfte anregen und das Immunsystem stärken kann. Mit diesem Superfood Smoothie stärkst Du das Immunsystem.

Zutaten Smoothie für Abwehrkräfte

  • 100 Gramm Blaubeeren
  • 100 Gramm Himbeeren
  • 3 TL Chia Samen
  • 3 TL Hanfsamen
  • 1 TL Maca Pulver
  • 1 Orange
  • 500 ml stilles Mineralwasser

Dieser Smoothie ist voll mit Vitaminen, Mineralien, Omega 3 Fettsäure und Antioxidantien. Trinke diesen Smoothie morgens zum Frühstück und abends vor dem Schlafengehen. Somit stärkst Du das Immunsystem und kommst gut durch den Winter.

Veganes Proteinpulver zum Abnehmen

Veganes Proteinpulver eignet sich sehr gut zum Abnehmen im Rahmen einer Eiweiß-Diät. Abnehmen mit Eiweiß ist eine geeignete Methode zur Fettverbrennung. Mit dieser Methode kann man sehr leicht und nachthaltig abnehmen.

Proteinpulver abnehmen
Vegan abnehmen mit pflanzlichem Proteinpulver

Viel zu viele Menschen glauben immer noch, dass sie Gewichtsreduktion nur durch reines Ausdauertraining erreichen können. Dabei ist Krafttraining in Kombination mit Ausdauersport nachweislich effektiver, wenn man seinen Körperfettanteil reduzieren und Muskelmasse aufbauen möchte. Mit dem Zuwachs an Muskulatur steigt nämlich der Grundumsatz, denn auch ruhende Muskeln verbrennen Kalorien. Im Rahmen einer kalorienreduzierten Ernährung ist eine erhöhte Proteinaufnahme essentiell, um dem Muskelaufbau nicht in die Quere zu kommen. Neben proteinreichen Nahrungsmitteln wie Linsen, Soja und Bohnen kann auch täglich veganes Proteinpulver in die Ernährung integriert werden, um den erhöhten Protein-Bedarf auch wirklich zu decken. Man sollte aber natürlich nicht irgendein pflanzliches Proteinpulver kaufen, sondern unbedingt auf die Qualität achten. Nur so hat man ein sicheres Produkt und kann Erfolge beim Muskelaufbau oder auch beim Abnehmen erzielen.